Freitag, 1. Mai 2015

Fremdrezension

Ich habe Freunde, die unterstützen mich, ohne meine Texte zu kennen - dafür bin ich dankbar.
Dann gibt es Menschen, die meine Geschichten genau lesen, Fehler entdecken und hinterfragen - auch dafür bin ich dankbar.
Besonders schön ist es, wenn ein Fremder meine Figuren kennen lernt und sie mag und versteht.
Ach, dann bin ich erleichtert, weil sich die ganze Mühe gelohnt hat.

Ein Dank an Frau Heine vom Merkur für das herzliche Interview und die Rezension.

Keine Kommentare: