Sonntag, 16. Oktober 2016

Jahrestag

Viele von Euch vermissen einen geliebten Menschen und
jeder versucht sorgfältig mit den Erinnerungen umzugehen.

Meine Momente der Erinnerung sind still und nur selten bietet sich die Gelegenheit, sie auszusprechen. 

Letzten Sommer besuchte mein Sohn mit meinen Eltern den "Windbeutelkönig".  
Per Handy schickte er mir ein Bild von seinem Windbeutel. Ein Gebäck von dem man Maulsperre bekommt, weil sich zwischen dem Teig Eis, Schokolade, Sahne und Früchte stapelten. 
Ich sah das Foto und sagte: "Ach, die hat der Papa Thomas geliebt."
"Das Gleiche hat Großmutti auch gesagt."
Ich freue mich, dass eine Erinnerung an Thomas auftauchte.



"… wie man eine Kostbarkeit auch nicht alle Tage auspackt, ist der Erinnerung besondere Momente vorbehalten […] es gibt nichts was uns die Abwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann und man soll es auch gar nicht versuchen … durch sie wird unsere Gemeinschaft miteinander – wenn auch unter Schmerzen – bewahrt …" (D. Bonhoeffer)


Heute stelle ich einen HimmelGeburtstagskuchen mit acht Lichtern auf den Tisch. 
Ich habe noch magische Kerzen von einem Geburtstag übrig. Diese Kerzen, die sich nach dem auspusten, wieder entzünden. Daran werden die Kinder ihren Spaß haben.

Die Erinnerung entzündet sich auch zu besonderen Momenten.




Ich habe entdeckt, dass Thomas´ CD 
"Wenn ich dich höre" 20. Jubiläum hat.

Nun wollen auch die letzten CDs aus dem Schrank.

"Wenn ich Dich höre …"
12 deutsche Lieder 
mit christlichen Texten
Pop & Folk
5€ + Versand

Bei Interesse E-Mail an: susanne.ospelkaus@gmx.de







Keine Kommentare: