Mittwoch, 1. Februar 2017

Was das Leben wertvoll macht?

Vorurteile entlarven!

Wir geben es nicht gerne zu, aber wir leisten uns Vorurteile.
Nein, nicht die menschenverachtenden wie 
"Ausländer sind Kriminelle", 
"Behinderte sind keine vollwertigen Mitglieder der Gesellschaft", 
"Moslime sind Terroristen" oder
"Hartz-4-Empfänger sind Sozialschmarotzer".

Es sind kleine graue Vorurteile, die in unseren Gedanken schlummern. 
Sie erwachen, wenn wir uns ein Bild von anderen machen. 
Da reagiert jemand nicht auf deinen Gruß? Die Person sei arrogant!
Da torkelt ein Mann durch die Straße? Die Person sei alkoholabhängig!
Da schleckt eine vollleibige Dame ein Eis? Die Person sei fresssüchtig!


Vorurteile tünchen unseren Alltag grau!

Jule hat es erlebt. Jeden Morgen stieg sie in den Bus um 7:35 Uhr und jeden Morgen sah sie ihn. Sie war sich sicher, er ist ein Perversling.
Die ganze Geschichte "Das Urteil" gibt es in: http://www.buchstabenkunst.de/p/neuerscheinung-dennoch.html





.

Keine Kommentare: