Freitag, 20. April 2018

Fragen Teil 4

Die hartnäckigste Frage ist: Warum?
Diese Frage kann seine ungeheure Kraft entfalten, wenn man sie immer wieder stellt.
Warum? Warum ich? Warum jetzt?

Wir wissen, dass es keine Antwort gibt.
Alles was sich als Antwort tarnt sind Anklagen und Vorwürfe gegenüber sich selbst, Menschen und Umständen.

Das Konjunktiv trampelt auf unserem Herzen herum und martert die Gedanken:
"Hättest Du doch angerufen."
"Wärest Du nicht losgefahren."
"Hätte ich die Therapie gemacht."
"Wäre ich nicht die Beziehung eingegangen."

Die Suche nach Warum-Antworten gleicht einem Perpetuum Mobile. 
Sie hört nie auf und nimmt uns die Ruhe, um das Heute zu genießen. 


Es braucht Mut, 
sich den Fragen des Lebens zu stellen, 
aber es braucht noch mehr Mut, 
offene Fragen stehen zu lassen.



.



Keine Kommentare: